Klasse 2 / Frau Schulz Kontakt
aktualisiert: 23-Sep-2019






Aktuelle Informationen:

26.06.2019

Unser Wandertag
Am Mittwoch, 26.06.2019 stand ein Wandertag auf dem Plan der Grundschule. Schon am frühen Morgen zeigte das Thermometer 23°C an. Da war uns klar, dass wir möglichst schnell in Richtung Krakower See wandern, um dort eine Abkühlung zu nehmen. Frau Rausendorf, Frau Flögel und natürlich Frau Schulz begleiteten uns und schwitzen auf dem Weg dorthin nicht weniger als wir. Unterhalb des großen Pilzes mussten wir schon eine kleine Trinkpause machen. Wir konnten kaum erwarten, an der Franzosenbadestelle anzukommen, und liefen kurze Zeit später schon ins Wasser. Frau Schulz pustete uns dann noch ein paar Luftballons auf, mit denen wir auf der Wiese am See noch herumtollen konnten. Toll war, dass Frau Rausendorf für uns noch eine frische Melone aufgeschnitten hatte. Die war lecker und genau das Richtige bei solcher Hitze. Vielen Dank an dieser Stelle für die Überraschung! Nach der Abkühlung und Stärkung gings dann zum Kletterbaum, dem aber im Vergleich zu anderen Jahren schon viele tolle Kletteräste fehlen. Aber Spaß hat es dort trotzdem gemacht. Mit der Pumpe pumpten wir uns zur Abkühlung eiskaltes Wasser herauf. Das war herrlich! Anschließend machten wir uns auf den Rückweg und waren echt total platt, als wir in der Schule ankamen. Wir setzten uns in den Schatten und mochten uns gar nicht mehr bewegen. Trotz der Hitze war es ein toller Vormittag.

24.06.2019

Unser Buchstabenfest
Am 24.06.2019 fand in der Klasse 1 ein sehr bedeutender Höhepunkt am Ende des ersten Schuljahres statt – unser Buchstabenfest. An 26 von uns frei gewählten Stationen konnten wir an diesem Tag beweisen, was wir alles in Klasse 1 gelernt haben. Frau Schulz erklärte uns vorher; jeder der viele Stationen richtig gelöst hat, erhält die Eintrittskarte in die 2.Klasse. Na, da haben wir natürlich richtig rangeklotzt, denn die wollte schließlich jeder bekommen. Zu jedem Buchstaben gab es eine besondere Arbeitsaufgabe für uns. Zur schönen Auflockerung hatte Frau Schulz auch lustige Stationen aufgebaut wie z.B.: S – Seilspringen, N – Negerküsse ohne Hände essen, oder I – Inselspringen. Nach 4 Stunden war unser Buchstabenfest leider schon wieder zu Ende und es blieb die Spannung auf den nächsten Tag, der Auswertung. Alle legten ihre Laufzettel vor und erhielten doch tatsächlich die heiß begehrte Eintrittskarte in die 2. Klasse. Dies war ein toller Schultag. Alle fehlenden Stationen können wir in Freiarbeit an den darauffolgenden Tagen oder in den Ferien noch beenden.

12.04.2019

Unsere Osterprojektwoche
Die Woche vor den Osterferien war für uns sehr aufregend. Wir arbeiteten an Gruppentischen an einem Wochenplan, den wir mit selbstgewählten Aufgaben innerhalb der Woche fertig stellten. Außerdem wurde gebastelt, wie z.B.: Osterkarten, Ostereier oder andere tolle Überraschungen. Es machte uns Kindern sehr viel Spaß. Der letzte Schultag der Woche war das Highlight. Von den Eltern wurde ein leckeres Osterfrühstück für uns vorbereitet. Nach einer Stärkung machten wir uns auf die Suche nach einem Osterkörbchen für jeden. Der Weg führte in die Richtung zum kleinen Wäldchen neben den Neubaublocks. Im Wald fand Gott sei Dank jeder ein Körbchen und es waren sogar noch leckere Sachen darin. Danke lieber Osterhase!

31.01.2019

Unsere 1. Lesenacht
Nicht nur der Fasching war am Donnerstag, 31.01.2019 für die Klasse 1 ein Höhepunkt am Ende des Schulhalbjahres, sondern auch das abendliche Wiedersehen in der Schule zur ersten Lese-/ Vorlesenacht. Das war schon aufregend mit Luftmatratze, Schlafsack, Kuscheltier und persönlichen Sachen zu um 17.30 Uhr nochmal zur Schule zu kommen. Als die Mamas, Papas oder Omas das Nachtlager mit ihren Kleinen vorbereitet und sich anschließend verabschiedet haben, gab es leckeres Abendbrot mit dem Lieblingsessen aller Kinder: Nudeln mit Tomatensoße. Familie Krause bereitete dieses Essen geschmackvoll zu. Anschließend hieß es dann aber, Schlafanzug an. Wir freuten uns sehr, dass wir noch den Film "Peter und der Wolf" gucken durften und es dazu passend wie im Kino noch Popcorn für jeden in einer Tüte gab. Später mussten wir dann aber Zähneputzen und kuschelten uns alle gemütlich in unseren Schlafsack und Frau Schulz stellte uns kurz das Buch vor, das wir nun lesen wollten bzw. vorgelesen bekamen. Zwischendurch wollten auch Mia und Paula ein Stückchen für alle vorlesen. Das ging schon prima, die anderen trauten sich noch nicht. Mit vielen Eindrücken vom Tag schliefen wir alle ein und wurden entgegen den Vermutungen von den Eltern erst gegen 6.00 Uhr wach und bereiteten uns dann nach einem gemeinsamen Frühstück auf die Opernvorstellung und unsere erste Zeugnisausgabe vor.
Vielen Dank an die Muttis, die uns mit Abendbrot und Frühstück versorgten und auch an Frau Kamin, die mit uns und Frau Schulz die Nacht verbrachte.

31.01.2019

Fasching
Am Donnerstag, 31.01.2019 feierten wir unseren ersten Fasching in der Schule. Mit Kostümen kamen wir morgens in die Schule und dann ging es ab in die Turnhalle zu verschiedenen, sportlich, lustigen Stationen. Später feierten wir dann noch weiter im Klassenraum. Mit Stuhltanz, Autos aufwickeln, Luftballontanz und noch vielen anderen Spielen verbrachten wir einen schönen Vormittag.

16.01.2019

Busschule
Am Mittwoch, 16.01.2019 kam zu unserer Klasse die Busschule von rebus. Schon an der Außengestaltung des Busses kann man erkennen, dass alle Kinder hier lernen sollen sich richtig zu verhalten. Der Busfahrer, Thomas, erklärte uns viele wichtige Dinge, die wir schon an der Bushaltestelle beachten müssen. Anhand von Kegeln, die Kinder darstellen sollten, zeigte er uns, was passieren kann, wenn man auf der Straße rumalbert oder zu dicht am Bordstein steht. Da waren wir alle ganz schön erschrocken. Dann wurde das richtige Ein - und Aussteigen geübt und anschließend machten wir dann auch noch eine kleine Spritztour zum Busbahnhof von Krakow am See. Dort übten wir dann nochmal das richtige Verhalten am und im Bus und erhielten zum Schluss noch ein tolles Buch, was wir in der folgenden Stunde dann mit Frau Schulz gelesen und Einiges gerätselt haben.

21.12.2018

Besuch vom Weihnachtsmann
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien besuchte uns kurz nach unserem gemeinsamen Frühstück in gemütlich weihnachtlicher Atmosphäre doch tatsächlich der Weihnachtsmann. Wie wir plötzlich erschraken, als es laut an der Tür klopfte! Jeder von uns sagte, sein schon im Vorfeld gelerntes Weihnachtsgedicht auf und erhielt ein tolles Geschenk aus dem großen Weihnachtsmannsack. Leider musste der Mann mit dem weißen Rauschebart dann auch schon schnell weiter, um auch in die anderen Klassenräume noch Freude zu bringen. Neugierig packten wir unsere Geschenke aus. Wir bekamen alle das Buch:" Die Schule der magischen Tiere" mit verschiedenen Geschichten, Comics und Bilderlückentexten. Wir versuchten gleich einzelne Wörter zu erlesen. Nebenbei naschten wir schon ein wenig von dem Schokoladenweihnachtsmann, der auch zum Geschenk gehörte. Später gingen wir dann zum Weihnachtssingen ins Atrium und verabschiedeten uns anschließend von Frau Schulz in die Weihnachtsferien.

06.12.2018

Musiktheater am Nikolaustag
Heute am Nikolaustag erwartete uns in der Alten Synagoge Krakow am See ein Musiktheater von und mit Solomimo mit dem Stück:" Die Geburtstagsweihnachtsfeier". Der Kulturverein hat dies für den Krakower Kindergarten und für uns organisiert. Mit schönen Liedern, selbstgebastelten Figuren und Bühnenbildern begeisterte uns der Künstler. Bei vielen Liedern konnten wir sogar mitmachen und mitsingen. Zum Abschluss sangen wir alle gemeinsam die Lieder: "In der Weihnachtsbäckerei" und "Schneeflöckchen, Weißröckchen". Vielen Dank an dieser Stelle dem Kulturverein der Stadt Krakow am See.

22.10.2018

Unsere Füllerfestwoche
Am Montag, 22.10.2018 startete unsere Füllerfest- und Herbstwoche in ungewohnter Sitzordnung. Wir schoben unsere Schulbänke zu Tischgruppen, an denen vier Kinder Platz fanden. In einigen Stunden in der Woche übten wir uns das erste Mal in Freiarbeit. Wir durften selbständig die ausgelegten Sonnenblumenaufgaben in unterschiedlicher Reihenfolge lösen, die bei uns im Nachbarraum und im Klassenraum ausgelegt waren. Jedes Kind gab sich große Mühe, denn am Ende der Woche stand ja der Erwerb des Füllerführerscheins auf dem Spiel. So mussten wir am Freitag neun Arbeitsblätter richtig gelöst bei Frau Schulz vorzeigen. Besonderen Wert legte sie auf das Arbeitsblatt, auf dem wir mit dem Füller schon bekannte Wörter ordentlich in die Zeilen schreiben sollten. Der letzte Tag der Woche begann dann mit einem gemeinsamen Frühstück am herbstlich gedeckten langen Tisch und endete mit der feierlichen Übergabe der Füllerführerscheine. Frau Schulz war so stolz auf uns, dass wir toll gearbeitet haben und nun alle berechtigt sind, ab sofort nicht mehr mit dem Bleistift, sondern mit dem Füller zu schreiben. Voller Stolz nahmen wir den Führerschein entgegen und wollten ihn gleich zu Hause vorzeigen. Eine gelungene Herbstwoche liegt nun hinter uns.

 

 

18.08.2018

Unsere Einschulung
Am Vormittag des 18.08.2018 füllte sich der Parkplatz und der Schulhof unserer Schule mit vielen kleinen Kindern, Eltern und Großeltern. Alle bestaunten unsere neu gestaltete Außenfassade und betraten dann festlich angezogen erwartungsvoll unser Atrium. 8 Mädchen und 12 Jungen konnten wir in unserer neuen ersten Klasse begrüßen. Nach einem kleinen Programm der beiden zweiten Klassen zeigten sich die Einschulungskinder in Fünfergruppen stolz auf der Bühne. Dort übergaben die Eltern dann endlich die große Schultüte. Anschließend wurden die Kinder von Mimi und Mo im neu renovierten Klassenraum begrüßt. Leider hatten beide vor lauter Aufregung alle Namenschilder durcheinander gebracht und nun konnten die frisch gebackenen Schulkinder das erste Mal zeigen, dass sie ihre Namen schon lesen konnten. Innerhalb kürzester Zeit hatten alle ihr Namenschild ihrem Platz zugeordnet. Mimi, Mo und Frau Schulz waren ganz stolz auf die Kinder und freuen sich auf das kommende Schuljahr.

 

top