info / Aktuelles:
aktualisiert: 04-Mär-2019


vom Informationen Bemerkungen
04.03.2019 Wenn ich morgen Bürgermeister wäre...

In den vergangenen Wochen waren wir Presseclubmitglieder der Naturparkschule mal wieder in Krakow am See unterwegs- und haben in der Stadt einige Krakower und Krakowerinnen allen möglichen Alters angesprochen. Wir wollten herausfinden, was die Befragten als erstes in Angriff nehmen würden, wenn sie ab morgen Bürgermeister/in von Krakow am See wären. Dabei haben wir von den insgesamt 34 Befragten, die zwischen 11 und 70 Jahre alt waren, verschiedene Antworten bekommen.
Die Top-Antworten dabei waren:
- „mehr für die Kinder tun“à über die Stärkung der Vereine, über kostenfreie Angebote für Kinder, über kostenfreies Mittagessen in Kita und Schule, über das Entwickeln und Bauen neuer Treffpunkte für Kinder und Jugendliche, über das Abfragen der Wünsche der Kinder
- „Sauberkeit der Stadt verbessern“ (à vor allem die Hinterlassenschaften von Hunden und achtlos abgelegter Müll entlang von Wanderwegen störten viele)
- „mehr (kulturelle) Aktivitäten in Krakow am See anbieten“ à über die Unterstützung kleinerer Läden in der Innenstadt, über die Verbesserung des Angebots an der Seepromenade (auch im Hinblick auf den Tourismus/ Verschönerung), über ein Kino, über Projekte zwischen Schule und Stadt,…
Es gab auch weitere einzelne Meinungen: den Jörnberg erhalten/ die Bäderregelung aus Krakow am See verbannen/ die Badeanstalt erneuern/ ein großes Kinderfest organisieren/ den Jugendclub sanieren. Wir hatten viel Spaß, fanden es sehr interessant und bedanken uns noch einmal bei allen Befragten!
Presseclub

26.02.2019 FSJ im SJ 2019/2020

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Bewerbung für das FSJ zum neuen Schuljahr 2019/2020:

 

24.01.2019 Ein neues "digitales Brett"

Neues „Digitales Brett“ an der Naturpark-Schule
Die Digitalisierung an den Schulen ist derzeit in aller Munde. Jeder ist gespannt und neugierig, wie die Pläne realisiert werden sollen. An unserer Naturpark-Schule ist es nicht anders. Seit kurzem können wir uns über ein neues Medium freuen. Im Schulflur hängt ein so genanntes „Digitales Brett“. Das ist ein großer, zweigeteilter Bildschirm. Hier kann man den aktuellen Vertretungsplan sowie Bilder oder aktuelle Schulnachrichten sehen. Den zweiten Teil gestaltet die IHK, die auch Sponsor dieses Gerätes ist. Sie stellt hier Ausbildungsberufe sowie Veranstaltungen vor.
Nach den Winterferien wird es diese Errungenschaft als App geben, sodass man sich alles auch auf mobilen Geräten abrufen kann.
R. Schumacher

19.12.2018 Jahresrückblick

Der kleine Jahresrückblick aus Schülersicht

01.12.2018 Unser Atrium im Advent

Weihnachtlich geschmückt erstrahlt nun im Dezember unser Atrium. Alle Schüler, Lehrer, Eltern und Besucher unserer Schule sollen sich in weihnachtlicher Atmoshäre geborgen fühlen und sich auf die Adventswochenenden und Weihnachtstage freuen.

30.11.2018

Vorfreude, schönste Freude!

Ob groß, ob klein: wer öffnet nicht gern die Türchen eines Adventskalenders?
Mit dieser Einstellung hat der Presseklub der Naturparkschule Krakow am See einige Tage  im November fleißig herumgebastelt - an Kalendern für die Klassen, aus denen die Presseklubmitglieder stammen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Vier wunderschöne Kalender mit lustigen Schulwitzen und der einen oder anderen Leckerei schmücken nun die Klassenräume. Nicht so leicht ausfindig zu machen ist dabei die zu öffnende Zahl- die verbirgt sich nämlich hinter einer mehr oder weniger schwierigen Matheaufgabe. Wir sind schließlich in der Schule!
Auch für das Lehrerzimmer konnte eine Überraschung in Form eines Kalenders vorbereitet werden. Wir hoffen, ihr habt alle eure Freude daran!
Der Presseclub

22.11.2018 Neues Namensschild für die Schule

Imposantes Namensschild schmückt den Schulberg
Auf den Unterricht konnte sich am Donnerstag, dem 22.11.18 wohl kaum ein Schüler noch konzentrieren, als kurz vor der 1. großen Pause ein Teleskopstapler unser neues Namensschild an seinen Bestimmungsort transportierte.
Zwei große Holzbohlen mit dem Schriftzug „Naturpark-Schule Krakow am See“  weisen nun schon von weitem auf unsere Schule hin. Nach einer umfangreichen und sehr gelungenen Fassadensanierung bildet dieses Schild nun den Abschluss der Außengestaltung. Die Verbindung zu unserem Kooperationspartner ist jetzt  auch optisch sichtbar. Dem Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide sagen wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Schild. Wir sind stolz darauf Naturpark-Schule zu sein! Ebenfalls bedanken wir uns beim Schulförderverein unserer Schule für die Kostenübernahme der Robinienstämme.
Unsere Junior Ranger ließen sich einen Schnappschuss noch vor der Einweihung des Schildes nicht nehmen.
Heike Watzke
Schulleiterin

16.11.2018 Bundesweiter Vorlesetag

Eine Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag, dem 16.11., ließ sich unsere Schule nicht entgehen. Bereits zum 15. Mal riefen „Die Zeit“, „Stiftung Lesen“ und die „Deutsche Bahn Stiftung“ ganz Deutschland zum Mitlesen auf. Im letzten Jahr waren über 135.000 Teilnehmer am Start. Zusammen haben sie geholfen, ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Denn zum Lesen brauchen Kinder Vorleser, die durch das Vorlesen fördern, dass Kinder später selbst gern und viel lesen. Auch an unserer Schule wurde in der Grundschule die eine oder andere Geschichte zum diesjährigen Thema „Geschichten aus der Natur“ laut vorgelesen und die Zuhörer hatten ihre Freude daran. „Ich persönlich bin schon gespannt auf die Themen der nächsten Jahre!“, sagte Finn Fabien Schwaß, ein Junge aus dem Presseklub der Naturparkschule Krakow am See.
Presseklub

13.11.2018 Englisches Theater

Am 13.November 2018 kam das englische Theater „White Horse Theatre“ an unsere Schule und lud zur Vorführung ins Atrium. Dort waren vier Darsteller aus verschiedenen Ländern vertreten: Schottland, China, Deutschland und England. Das interessante Stück handelte von einem Flüchtling, der ohne Papiere nach Europa gelangen wollte. Mit Hilfe eines Kumpels ist dieser auf ein Schiff geflüchtet. Auf hoher See erfasste ein Sturm das Schiff, der junge Mann ging über Bord und wurde an die türkische Küste gespült. Dort fand ihn ein Fischer und nahm ihn bei sich auf. Doch auch in diesem Land machte die Polizei Jagd und bescherte dem Flüchtling ein turbulentes Leben. Nach einem Jahr heiratete der Protagonist die Tochter des Fischers. Auch ein gemeinsames Kind machte sich bald auf den Weg. Nach einer dramatischen Geburt der Tochter ging am Ende zum Glück alles gut aus, und es gab – wie immer – ein Happy End. Anschließend erwartete die Schüler noch eine Fragerunde, natürlich auf Englisch.
Presseclub der Schule

07.11.2018 Schüler treffen Dr. Till Backhaus

Schüler der Naturparkschule Krakow am See treffen Dr. Till Backhaus
Das „Forum Ländliche Entwicklung und Demografie MV“ stellte in ihrer Jahreskonferenz 2018 Jugendliche in den ländlichen Regionen  in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen. „Ohne Jugend hat MV keine Zukunft“, so das Motto von verschiedenen Workshops, in denen es unter anderem  um Mobilität, Ausbildung, Vereinsleben und Politik ging. Sechs Schülerinnen unserer Schule  besuchten am 07.11.18 diese Veranstaltung in Waren und brachten sich aktiv in die Diskussionen mit ein. In einer Podiumsdiskussion trafen wir schließlich Dr. Till Backhaus, der sich die Zeit nahm, die Anliegen der Jugendlichen anzuhören. Es ist wichtig für das Land Mecklenburg - Vorpommern, Jugendliche hier in der Region zu halten und ihnen attraktive Bedingungen zum Leben und Arbeiten zu schaffen. Die Auseinandersetzung mit dieser Thematik gefiel uns sehr gut.  
Emma, Lilly, Lea, Alina, Lea, Jenna   

06.11.2018 Auswertung der Schulmatheolympiade

Die neue Herausforderung!
Zu einer schönen Tradition ist unsere alljährliche Schul-Mathematik-Olympiade geworden. Am 4. Oktober war es endlich wieder so weit. 20 Schüler wurden aus den Klassen 4-9 delegiert und kämpften sich interessiert durch nicht alltägliche Aufgabenstellungen. Nun warteten die Teilnehmer gespannt auf die Auswertung. Am 06. November nahmen alle Schüler an der Auswertung teil und freuten sich über ihre Platzierungen. Besonders hervorzuheben sind die Ergebnisse von Elias Puls und Tobias Breitling (Kl.4b) sowie Rebekka Krüger (Kl.5b).
A. Jung

18.10.2018 Elternseminar "Einfach clever lernen" (Einladung des Schulfördervereins)

Die Einladung zum Elternseminar finden sie hier:

05.10.2018 Herbstcrosslauf am großen Pilz

„Sowas Anstrengendes aber auch!“
Diesen oder einen ähnlichen Gedanken hatten sicher viele Schülerinnen und Schüler als es auch in diesem Jahr hieß, den Crosslauf am Großen Pilz in Krakow am See zu bewältigen. Wie es die Tradition will, liefen am Freitag, den 5. Oktober 2018 zunächst die Grundschüler eine große Runde über Stock und Stein, bevor die Klassen fünf bis zehn die doppelte Strecke bergauf und bergab hinter sich brachten. Die Anstrengung hatte aber natürlich auch etwas Gutes - denn jedes Kind und jeder Jugendliche wurde mit einem tollen Gefühl belohnt, als es auf die Zielgerade ging und der Lauf schließlich geschafft war.
Auch in diesem Jahr wurden beim Crosslauf der Naturparkschule Krakow am See wieder tolle Leistungen erzielt. Aus Platzgründen wollen wir hier nur die Sieger jeder Klassenstufe vorstellen, obwohl alle Läufer es verdient hätten, erwähnt zu werden:

Kl.

Mädchen

Jungen

1

Fatima Hosseini

Elia Prillwitz

2

Stella Frowein

Vinzent Seiler

3

Emma Groth

Max Jager

4

Lara-Marie Uterhardt

Liam Giese

5

Anni Steege

Lennard Rohde

6

Melina Müller

Lennart Trost

7

Melissa Frank

Yannis Glaeser

8

Lene Arndt

Timo Stief

9

Emma Brehmer

Ruben Nitzsche/ Piere Staenicke

10

Lilly Wünsche

Maik Tom Winter

Eine herausragende Leistung gelang dem Sechstklässler Lennart Trost: mit seiner unglaublichen Laufzeit von 5:30 min stellte er einen neuen Schulrekord auf! Wow, herzlichen Glückwunsch! Und allen anderen Schülerinnen und Schülern Gratulation zum Durchhalten und zu euren Top-Zeiten!
Paulina, Finn-Fabien, Henning und Kai vom Presseclub

20.08.2018 Schuljahresstart mit neuer Außenfassade

Schon am Ende des letzten Schuljahres bemerkten alle Schüler und Lehrer, dass in den Ferien am Schulgebäude einiges verändert würde. Ein Teil der Außenfassade wurde eingerüstet und andere Vorbereitungsarbeiten begannen. Alle starteten in die Sommerferien und staunten am ersten Schultag über die neu gestaltete Außenfassade, die uns nun auch deutlich von allen Seiten des Gebäudes als Naturparkschule erkennen lässt. Vielen Dank an das Planungsteam und an alle Firmen, die bei der Gestaltung der neuen Fassade ihren Anteil hatten.
Vielen Dank auch an Herrn Eilrich, der die Bilder der neuen Außenfassade aufgenommen hat.

06.07.2018

Belobigung zum Zeugnistag

Inzwischen ist es bereits zur guten Tradition geworden, dass der Schulförderverein aktive Schülerinnen und Schüler  zum Schuljahresende auszeichnet. Folgende Kinder und Jugendliche erhalten zum Zeugnistag des Schuljahres 2017/18 ein Lob vom Schulförderverein:
Fiona Arndt und Colin Giese (4a), Nico Krüger (5a), Nora Käding und Justin Paul Busch (5b), Lene Arndt, (7R), Emma Brehmer und Lilly Popall (8R) und Freya Burock (9R). Sie wurden für ihre besondere Einsatzbereitschaft geehrt. Als beste Absolventen der Klasse 10 R wurden Ole Brandenburg und Nicolas Wenzel ausgezeichnet.
Alle Schülerinnen und Schüler erhielten Urkunden und dürfen sich über Kinofreikarten für das Movie Star Kino Güstrow freuen. Der Schulförderverein dankt dem Movie Star Kino Güstrow recht herzlich für 6 Freikarten, die freundlicherweise im Sponsoring zur Verfügung gestellt wurden.
M. Thiele

04.07.2018 Projekttag " Natur und Umwelt"

Bei herrlichem Sonnenschein führten wir am Mittwoch, dem 5. Juli 2018, unseren Projekttag zum Thema „Natur und Umwelt“ durch. Alle Schülerinnen und Schüler hatten sich im Vorfeld bereits in Arbeitsgruppen eingeschrieben. Die sportliche Gruppe traf sich mit der Zumba-Trainerin Conny Künzel in der Sporthalle. Mit viel Freude führten die Kinder und Jugendlichen Bewegungsübungen zu Musik durch. Zusammen mit Rangern des Naturparks Nossentiner / Schwinzer Heide erkundeten weitere Gruppen Möglichkeiten, sich mit dem Thema „Natur und Umwelt“ kreativ auseinanderzusetzen. Die Schülerinnen und Schüler fertigten dank fachkundiger Anleitung aus Birkenstämmchen Futterstangen für Singvögel an und bauten Nistkästen. Andere Kinder backten Brot und sammelten Wildkräuter für einen gesunden Brotaufstrich, den sie selbst zubereiteten und zum Verzehr anboten. Die Gruppe „landart“ fertigte Flechtwerk aus Naturmaterial an – eine schöne Idee für ein kreatives Wohndekor! Eine weitere Projektstation des Naturparks befasste sich mit dem Thema „Insekten“. Hier lernten die Kinder, welche besonderen Fähigkeiten Insekten haben, warum sie schützenswert sind und wie man dies tun kann. Herr Daniels betreute die Wetterstation und machte die Kinder mit besonderen Wetterphänomenen vertraut. Es war ein gelungener Projekttag, an dem alle Kinder und Jugendlichen viel Neues erfahren konnten. Ein herzlicher Dank gilt unseren Projektpartnern, die mit ihrem Ideenreichtum und ihrer Einsatzbereitschaft diesen schönen Tag für die Schülerinnen und Schüler der Naturpark-Schule ermöglicht haben.
M. Thiele

 

04.07.2018 Start des Ferienleseklubs

Am 4. Juli 2018 ging die Klasse 5a der Naturpark-Schule zur Stadtbibliothek Krakow am See. In der Bibliothek gibt es ca. 9.000 Bücher, davon gehören 164 zum Bestand des Ferienleseklubs. Frau Bernstein lud die vierten und fünften Klassen, sowie die sechste ein, diese Bücher zu lesen. Die 5a nimmt also als eine von 5 Klassen am Ferienleseklub teil. Die Schüler liehen sich 11 Bücher aus, z.B. „Tempel Run“, „Rubinrot“ oder „Der Hamster Saurus Rex“. So sind alle mit interessanten Büchern ausgestattet und werden sicherlich schöne Ferien damit haben. Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir spannende und erholsame Ferien.
Nico Krüger, Presseklub

 

23.06.2018 Unsere Schüler als Buchautoren

Am Sonnabend, dem 23. Juli, sah es um 13:00 Uhr auf dem Rasenplatz vor der Krakower Stadtbibliothek ganz anders aus als gewohnt. Gut gelaunt bereiteten die Mitglieder des Schulfördervereins den Bücherflohmarkt vor. Sie schmückten mit einer langen Wimpelkette den Platz und stellten Büchertische auf. Darauf platzierten sie Bücher mit einer breiten Themenvielfalt, so dass für (fast) jeden Lesegeschmack etwas dabei war. Einige Kinder und Eltern halfen beim Bücherflohmarkt tatkräftig mit eigenen Buchangeboten mit. Lesefreunde konnten in den Büchern schmökern und sie bei Gefallen mitnehmen. Über Spenden für die „Techniktürme“, für deren Anschaffung der SFV derzeit sammelt, freuten wir uns sehr. Insgesamt kamen an diesem Samstag 200,00 € Spendengeld zusammen – allen Spendern herzlichen Dank!
Da es Nachmittag war und die Kuchenzeit heranrückte, hatten die Mitglieder des SFV daran gedacht, heißen Kaffee, kalte Getränke und selbstgebackenen Kuchen für die Flohmarktgäste mitzubringen. Um 15:00 Uhr versammelten sich alle Bücherfreunde gespannt unter der alten Eiche. Jetzt erhielten die jungen Autoren ihre Märchenbücher „Sternenzelt und Märchenschloss“ (Karina Verlag Wien), an denen sie mit eigenen Geschichten mitgewirkt hatten. Jedes Kind kam stolz nach vorn, um seine Bücher in Empfang zu nehmen. Natürlich gab es auch bunte Lesezeichen, passend zu den Büchern. Es war schön, zu sehen, wie sich die jungen Autoren freuten. So fand ein ehrgeiziges Schreibprojekt einen würdigen Abschluss. Nun können wir in 366 funkelnagelneuen Geschichten lesen und dabei auch erfahren, welche Märchen sich die Kinder aus der Schule in Kleinreifling ausgedacht haben. Herzlichen Dank allen Mitwirkenden und Helfern, die ideenreich und engagiert zum Gelingen dieses Projektes beitrugen!
Vielleicht können wir im nächsten Schuljahr noch einmal an einem Buch mitschreiben, und diesmal zum Thema „Tiergeschichten“? Erste Pläne dazu gibt es bereits, gemeinsam mit dem Karina Verlag und der Johann-Pogge-Schule Lalendorf.
Ich wünsche uns allen eine schöne Sommerlesezeit!
Marianne Thiele
Koordinatorin der Märchenbuchaktion

 

01.06.2018 Jubiläumslauf

Jubiläumslauf- das Wetter war zu warm
Der 10. Lauftag der Naturpark-Schule Krakow am See sollte eine besondere Jubiläumsveranstaltung an der Seepromenade werden. Neben dem Laufwettbewerb wurden für ein umfangreiches und abwechslungsreiches Rahmenprogramm viele Krakower Vereine und Einrichtungen gewonnen. Es war ja auch noch Kindertag! Je näher der 1. Juni heranrückte, umso größer wurden die Befürchtungen; „Das Wetter ist zu warm.“ Es konnten keine Läufe an diesem Tag stattfinden; keine Sieger-T-Shirts, keine Laufurkunden und keine Laufzensuren! So blieb nach der Eröffnung durch den Bürgermeister Herrn Geistert nur eine symbolische gemeinsame Jubiläumsrunde. Anschließend standen den Schülern aber die zahlreichen Angebote der Vereine zum Entdecken und Ausprobieren zur Verfügung. Der Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide erschien mit einem Infomobil. Die Feuerwehr ließ mit einer Kübelspritze Kegel umwerfen. Zielwerfen war beim Krakower Sportverein angesagt. Gut zielen musste man auch beim Luftgewehrschießen am Stand des Schützenvereins. Regen Andrang verzeichneten die Stände der Bibliothek, der evangelischen Kirche und des Vereins „Demokratie leben“. Sportlich betätigen konnte man sich beim Tore schießen beim Fußballverein oder beim Ergometer rudern am Stand des Rudervereins oder auch beim kleinen Athletikwettbewerb um den „sportlichsten Schüler“. Und wie in jedem Jahr gab es einen Dönerstand vom Istanbul Grill. Allen Vereinen und Einrichtungen sei hier noch einmal für Ihre Teilnahme gedankt.
Auch ohne den Jubiläumslauf war der Kindertag für alle Schülerinnen und Schüler sehr erlebnisreich, und vielleicht spielt bei der 11. Auflage 2019 dann das Wetter mit.
R. Tetmeyer

Herzlichen Dank den Spendern!
Für den 10. Lauftag der Naturpark-Schule spendeten die Firma Visual Optic, Herr Meinke sowie ein weiterer Sponsor insgesamt 280,00 €. Für diese großzügige Unterstützung möchten wir uns recht herzlich bedanken. Das Geld wurde zur Finanzierung des DJ’s eingesetzt, und auch für die Anschaffung von Sportgeräten für die Kinder ist noch eine Summe übrig. Darüber freuen wir uns sehr.
M. Thiele

23.04.2018 Welttag des Buches

Die Klassen 4a, 4b, 5a und 5b trafen sich am Montag, 23.04.2018 nach der ersten großen Pause im Atrium, um am Welttag des Buches von Lesepaten ein neues spannendes Buch vorgestellt bzw. sogar ein paar Ausschnitte vorgelesen zu bekommen. Außerdem hatten sie für alle anwesenden Kinder ein Buchgeschenk dabei. In diesem Jahr ist es die Geschichte: „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard". Die Buchhandlung Welt im Buch aus Güstrow hat für uns diese Bücher bestellt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bei Frau Albrecht und ihrem Team bedanken. Nach einem kleinen Kulturprogramm stellten Frau Riechers, Frau Schulz, Frau Rosenstock, Frau Bernstein und Frau Stief als unsere Lesepaten das neue Welttagsbuch vor. Im Anschluss beantworteten sie noch Fragen von einigen Schülern. Dann endlich wurden uns die Bücher überreicht. Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Lesepaten für die schöne Lesestunde!

14.04.2018

Generationendialog

 

14.03.2018 Hinweis Informationsbörse "Grüne Berufe"

Unsere Schule liegt inmitten der einzigartigen Naturlandschaft des Naturparks Nossentiner/ Schwinzer Heide mit Wäldern, Seen, sauberer Luft und einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt. Diese Region bietet wunderbare Bedingungen zum Leben und zum Arbeiten. Leider ist auch unsere Gegend von einem demographischen Wandel betroffen. Außerdem verlassen zu viele Absolventen ihre Heimat, um einen Beruf zu erlernen, der auch im näheren Umfeld ausgebildet wird. Als Schule möchten wir unseren Schülern deshalb gern Wege aufzeigen hier in der Region zu bleiben. Im Rahmen unserer Verpflichtung als Naturparkschule veranstalten wir daher am Mittwoch, dem 14.03.2018, von 9:00 – 11:00 Uhr im Atrium unserer Schule eine kleine Informationsbörse zu „Grünen Berufen". Wir freuen uns regionale Partner begrüßen zu dürfen, die unser Anliegen unterstützen jungen Nachwuchs zu fördern und zum Bleiben zu motivieren.

29.11.2017 Hinweis Elternsprechtag

Am Mittwoch, dem 29.11.2017 findet unser 1. Eltern-Lehrer-Sprechtag im Schuljahr 2017/2018 statt. In der Zeit von 17:00 – 19:00 Uhr können Sie Fachlehrer Ihres Kindes und den Klassenlehrer bei Bedarf sprechen.

11.10.2017 Schulmathematikolympiade

Am 11.10.2017 fand in unserer Schule die jährliche Mathematikolympiade statt. Alle Teilnehmer rechneten und überlegten fleißig. Frau Jung übernahm die Organisation des Wettbewerbs und verteilte Gummibärchen für die angestrengten Gehirne. Die Köpfe dampften schon, aber die Schüler gaben nicht auf. Sie rechneten tapfer weiter. Nach zwei Stunden endete die Matheolympiade. Danach gingen alle in ihre Klassen zurück. Wir danken den Schülern für die Teilnahme und warten nun gespannt auf die erreichten Ergebnisse und Platzierungen.
Lea Arndt, Presseclub

10.10.2017 Bildungsministerium besucht unsere Schule

Am 10. Oktober kam es auf Einladung des Krakower Bürgermeisters zu einem Treffen mit dem zuständigen Abteilungsleiter im Bildungsministerium Herrn Jackl sowie seinem Referenten für Schulentwicklungsplanung Herrn Podewski, um über die weitere Entwicklungsperspektive der Regionalen Schule Krakow am See mit Grundschule zu sprechen. Frau Watzke als Schulleiterin erläuterte den Gästen die schulischen Konzepte und ging insbesondere auf die Vernetzung mit den Vereinen des Einzugsbereiches und den Unternehmern der Region ein. Ein Augenmerk legt die Schule neben den vielen Ganztagsangeboten, auch im Zusammenwirken mit den Vereinen, auf die Berufs-orientierung, um die Schüler für die Berufswelt fit zu machen. Hierbei unterstützen die Firmen und Unternehmer der Region die Schule. Eine Herzensangelegenheit ist Frau Watzke die neu entstandene Zusammenarbeit mit dem Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide, um den Biologie- und Sachkundeunterricht praxisnah durchführen zu können.
Herr Geistert legte die aktuellen Zahlen der Geburten und die weiteren Entwicklungsperspektiven für Krakow am See dar und machte deutlich, dass die Schule für die Entwicklung der Region eine wichtige Rolle spielt. In den nächsten Jahren beabsichtigt die Stadt als Schulträger viel Geld in die Außenfassade der Schule sowie in die Neugestaltung der Außenanlagen zu investieren. Seitens des Schulfördervereins wurden die Veränderungsmöglichkeiten der gesetzlichen Rahmenbedingungen angesprochen sowie Varianten dargelegt, um eine langfristige Perspektive für den Schulstandort zu haben. Frau Lehsten als Leitende Verwaltungsbeamte, begleitet von Frau Nehls, wies auf die Bedeutung der Schule als Bildungseinrichtung zur weiteren Demokratisierung der Region hin. Beide Vertreter des Bildungsministerium zeigten sich vom Engagement für den Schulstandort begeistert und machten auch bei einem Rundgang durch das Schulgebäude und zu dem angrenzenden Sportplatz deutlich, dass alle vor Ort Aktiven ihre „Hausaufgaben“ sehr gut gemacht haben. Die Krakower Schule hat in den dargelegten Rahmenbedingungen aus Sicht des Bildungsministeriums einen mittelfristigen Bestandsschutz bis mindestens in das Jahr 2025.
Lothar Fetzer, Schulförderverein

29.09.2017

Auszeichnung Naturparkschule

Übergabe der Auszeichnung „Naturparkschule“
Mit Stolz nahmen wir am Freitag, dem 29.09.2017, die Auszeichnung zur „Naturparkschule“ in Empfang. Der Leiter des Naturparks, Herr Koch, überreichte uns die Urkunde, nachdem wir alle notwendigen Auflagen erfüllt hatten. Diese Auszeichnung verpflichtet uns in den kommenden fünf Jahren zu einer intensiven Zusammenarbeit mit dem Naturpark „Nossentiner / Schwinzer Heide“, so wie es unser Schulprogramm vorsieht. Wir freuen uns darauf!
H. Watzke, Schulleiterin

22.09.2017 Vorstellung

Hier nun viele Bilder von der Vorstellung am Freitagnachmittag. Klicken Sie bitte hier auf den Fotoapparat.

 

21.09.2017 Generalprobe

Hier finden Sie Bilder der Generalprobe von Donnerstagvormittag. Jedes Kind wird zu finden sein.

 

18.09.2017 Der Zirkus ist da !

Pünktlich um 8.30 Uhr öffnete sich am Montag, 18.09.2017 der Vorhang unseres Projektzirkus. Nachdem alle Schüler der 1. bis 6. Klassen im Zirkuszelt Platz genommen hatten, zeigten uns die Zirkusleute um Marko Sperlich herum eine kleine Auswahl von dem, was die Kinder in den Vorstellungen am Donnerstag und Freitag selbst in der Manege vorführen dürfen. Das machte natürlich richtig Vorfreude auf die kommenden Übungstage.

13.09.2017 Projektwoche - Manege frei !

Einladung zu den Vorstellungen:

Infos zur Projektwoche:

 

13.09.2017

Anmeldung Schulanfänger SJ 18/19

Hier finden Sie Informationen zur Schulanfänger:

Einladung zum Schnuppertag:

 

03.08.2017 Materiallisten SJ 17/18

Hier finden sie einige Materiallisten für das kommende Schuljahr. Alle anderen Schüler bekamen mit dem Zeugnis auch eine Materialliste.
Klasse 2:
Klasse 5:
Klasse 7:

 

 

20.07.2017 Schöne Sommerferien !

Die tollsten Ferien des Schuljahres beginnen. Allen Schülerinnen und Schülern wünsche ich eine schöne Zeit und gute Erholung! Das habt ihr euch verdient ! Eltern und Elternvertretungen danke ich für die Unterstützung unserer täglichen gemeinsamen Arbeit !
Eine erholsame Sommerpause wünsche ich auch unseren Kooperationspartnern und bedanke mich im Namen meiner Kollegen für Ihre Unterstützung. Ganz besonders danke ich den Mitgliedern des Schulfördervereins und freue mich über ein stetig wachsendes Gemeinschaftsgefühl. Das macht einfach Spaß !
Ein großer Dank gebührt an dieser Stelle auch unserem Schulträger für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Beste Grüße,
Heike Watzke und das Team der Regionalen Schule Krakow am See mit Grundschule (bald Naturparkschule)

 

29.06.2017

Auf dem Weg zur
Naturparkschule


Fledermausexperten unterwegs
Der Naturpark Nossentiner/ Schwinzer Heide, seit dem 01.06.2017 unser Kooperationspartner, lud Schülerinnen und Schüler am 29.06.17 zur Eröffnung ihres FUN (Forschung, Umweltbildung, Natur) - Projektes ein. Sechs besonders naturinteressierte und engagierte Jungen und Mädchen machten sich auf den Weg nach Wooster Teerofen, wo zunächst viele lange Reden gehalten wurden. Leo Meinke, 4a, schaute nicht etwa deshalb etwas empört, sondern, weil sich jemand vor ihn gestellt hatte. Leo: „Das war so interessant! Ich wollte einfach alles genau hören.“ Professoren der Universität Greifswald, deren Rektorin, Vertreter des Ministeriums und der Naturparkleiter erklärten den Entstehungsweg dieses Projektes. Der angekündigte Besuch von Till Backhaus musste zum Bedauern der Kinder abgesagt werden. Anschließend führten die Schüler die Besucher in Schauvorführungen durch die Fledermausbunker in Bossow, die ihnen bereits durch Waldprojekte bestens bekannt waren. Es hat uns gefreut, dass wir als Schule dabei sein durften.
H.Watzke

12.06.2017 Schreibwettbewerb

Frau Reni Zawrel, Herausgeberin der märchenhaften Sternenreihe im Karina-Verlag, plant mit dem Band 6 „Sternenzelt und Märchenschloss“ ein ganz besonderes Projekt. Dieser Band soll insgesamt 366 Märchen enthalten - eines für jeden Tag des Jahres. Nebst den zahlreichen Einsendungen von Autorinnen und Autoren des Verlages, Märchenfreundinnen und -freunden werden sich in dem Märchenbuch auch die Beiträge von Kindern finden. Die Schülerinnen und Schüler der Regionalen Schule Krakow am See mit Grundschule durften sich seit dem 15. Mai 2017 an dem Projekt „Kinder schreiben Märchen“ beteiligen. Begeistert gingen die Mädchen und Jungen ans Werk. Sie planten ihre Texte selbständig, schrieben und illustrierten. 38 spannende Beiträge der Klassen 3a, 3b, 4a, 4b und 6a wurden bis zum Montag, dem 12. Juni 2017, im Krakower Schulbüro eingereicht. An diesem Tag endete dann auch in Krakow am See das Schreibprojekt. 38 Kinder erhielten schöne Urkunden für ihre Beiträge. Alle Projektteilnehmer werden durch den Schulförderverein zum Ende des Schuljahres in geeigneter Form gewürdigt. Das Märchenbuch wird Anfang 2018 im Karina Verlag erscheinen und von da an im Buchhandel erhältlich sein.
M.Thiele

01.06.2017 8. Lauftag

Diesmal startete unser 8. Lauftag am Kindertag. Da die Grundschulkinder die Kosten für ihren traditionellen Grundschulausflug am Ende des Schuljahres in diesem Jahr über das Aktionsprogramm "Demokratie leben" finanziert bekommen, beschlossen alle gemeinsam das erlaufene Geld diesmal armen Kindern in Not, speziell in Afrika, zu spenden. Alle Grundschulkinder und die eingeladenen Kindergärten gingen um 9:40 Uhr an den Start, um sich durch einen Ausdauerlauf unten an der wunderschönen Seepromenade das Laufabzeichen in Bronze (15 min.), in Silber (30 min.) oder sogar in Gold (60 min.) zu verdienen. Das Wetter war perfekt zum Laufen und so konnten bis auf wenige Kinder mit einem Silberabzeichen alle anderen Schüler zeigen, dass eine Stunde Laufen für sie kein Problem darstellt. Natürlich waren auch wieder viele Eltern und sogar Großeltern mit dabei, um die Kleinen beim Laufen zu unterstützten. Eine Stunde später gingen dann unsere Großen (Klassen 5 - 9) an den Start und erreichten ebenfalls tolle Laufergebnisse.

27.04.2017

Welttag des Buches

Am 27. April besuchten uns anlässlich des 21. Unesco-Welttages des Buches die Lesepaten Frau Bernstein, die Leiterin unserer Stadtbibliothek, Frau Parting von der Buchhandlung Welt im Buch und Herr Fetzer von unserem Schulförderverein. Sie hatten für alle Kinder der Klassen 4 und 5 ein Buchgeschenk dabei. Es heißt: „Das geheimnisvolle Spukhaus“. Für uns hier in Krakow am See hat die Buchhandlung Welt im Buch aus Güstrow die Spukgeschichte bestellt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bei Frau Albrecht und ihrem Team bedanken. Unsere Lesestunde begann mit einem kleinen Kulturprogramm. Danach stellten Lesepaten das neue Welttagsbuch vor. Im Anschluss beantworteten sie Interviewfragen, welche Schüler der Klasse 4b vorbereitet hatten. Frau Bernstein und Frau Parting überreichten allen Kindern die Bücher. Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Lesepaten für die schöne Lesestunde!
M. Thiele

25.04.2017 Kreisjugendsportspiele Schwimmen

Die Kreisjugendsportspiele fanden in diesem Jahr in der Sportart Schwimmen in der Oase in Güstrow am Dienstag, 25.04.2017 für die Grundschüler und am Donnerstag, 27.04.2017 für die Klassen 5 bis 10 statt. Sowohl unsere Drittklässler (Fiona Arndt, Tamina Müller, Samira Schelski, Sally Popall, Lennard Berg, Henrik Brehmer und Valentin Suckfüll) und unsere Viertklässler (Lea Arndt, Liz Ober-Sundermeier, Maximilian Heiden, Kai Oppermann und Leo Meinke) starteten alle im 25m Brustschwimmen und konnten hier mit tollen persönlichen Bestleistungen bei großen Starterfeldern Wettkampfluft schnuppern. Kai (4b) konnte sich den 4.Platz im Brustschwimmen mit einer tollen Zeit von 25,32 sec. unter allen Viertklässlern des Kreises sichern. Später konnten wir dann auch noch bei den Staffelwettkämpfen 4x 50m Freistil punkten. An dieser Stelle einen Dank an Frau Schelski, die Frau Flögel und mich an diesem Vormittag unterstütze.
Zwei Tage später starteten unsere Schwimmer aus der 5.(Leon Ebert und Luka Soltwedel) und 6. Klasse (Milena Nürnberg, Lene Arndt, Herbert Schwanke und Henning Diekel). Erfolgreichster Schwimmer war hier Henning, der als stolzer Kreismeister in 25 m Schmetterling und 50 m Rückenschwimmen sowie im 50m Brustschwimmen und Kraulen als Vizekreismeister den Tag beendete. Luka bestieg mit seiner Schwimmleistung in 50m Rücken das Treppchen und freute sich über die Bronzemedaille. Außerdem belegte er den 6. Platz in 50m Kraulen. Milena erschwamm sich den 5. Platz in 50m Brust. Bei der 4 x 50 m Freistilstaffel in der 6. Klasse erreichten wir einen tollen 4. Platz. Leider fehlten an diesem Tag in der 5. Klasse zwei Mädchen, so dass wir keine Staffel in dieser Klassenstufe aufstellen konnten. Allen Kindern für ihre tollen Leistungen: Herzlichen Glückwunsch!
W. Schulz

31.03.2017 Frühjahrsputz

Am Freitag, 31.03.2017 beteiligte sich unsere Schule am Frühjahrsputz der Stadt. Jeder Klasse wurde ein Objekt in der Umgebung der Schule zugeordnet, das gereinigt wurde. Die oberen Klassen kümmerten sich z.B. um den jüdischen Friedhof und um die Spielplätze. Viele gefüllte blaue Säcke kamen auf dem Sammelplatz zusammen. So tragen auch unsere Schüler dazu bei, die Stadt sauber zu halten.

16.03.2017 Känguruwettbewerb 2017

Am Donnerstag, dem 16.03.17 fand an unserer Schule in den ersten beiden Stunden der Mathematik-Wettbewerb „Kängurutest“ statt. Mathebegeisterte Schüler der Klassenstufen 5-10 trafen sich im Atrium, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Aber auch die Grundschüler der 3. und 4. Klassen durften freiwillig daran teilnehmen und konnten ihre mathematischen Fähigkeiten testen. Und dann ging es auch schon los mit den kniffligen Fragen! Nach 75 Minuten rauchender Köpfe mussten alle abgeben. Danach stärkten sich die Teilnehmer erstmal beim Frühstück und unterhielten sich noch ein wenig über interessante Aufgaben des Wettbewerbs. Anschließend ging es dann zurück zum normalen Unterricht. Wir sind alle schon sehr gespannt auf die Auswertung!
Ellen Ober-Sundermeier, Presseclub

26.01.2017 Unsere Leseecke bleibt!

Das Institut Biota in Bützow sponsert seit vier Jahren die Leseecke in der Regionalen Schule Krakow am See. Diese Leseecke ist im Atrium unserer Schule. Dort gibt es immer die aktuellsten Ausgaben der SVZ, die die Schüler täglich lesen können. So erfahren sie u.a. stets das Neueste aus ihrer Region. Dazu bekommen wir noch zwei neue Sitzsäcke und einen neuen Aufsteller. Dieses Jahr wird das fünfte Jahr sein, in dem sie uns unterstützen, da der neue Vertrag am 18.1.2017 vereinbart wurde. Wir danken der Biota in Bützow, dass sie uns die vielen Jahre gesponsert hat und hoffen auf die nächsten Jahre!
Lara Sophie Hinkelmann, Michelle Klamet, Presseclub

16.01.2017 Sportunterricht auf dem Rodelberg

Endlich ist der Schnee liegen geblieben und unsere Schüler nutzen mit ihren Sportlehrern die Möglichkeit mit den Schulschlitten auf den Rodelberg zu gehen. Die 6. Klassen sind mit Herrn Tetmeyer sogar zur Rodelbahn am Fliegerberg gegangen und hatten viel Spaß bei der Abfahrt.
R. Stief
Sekretärin

18.11.2016 Unser Vorlesetag

Am 18. November 2016 nahmen die Schüler der Klassen 1 – 6 am bundesweiten Vorlesetag teil. Frau Bernstein besuchte die ersten Klassen und las ihnen eine schöne Geschichte vor. Auch in den übrigen Klassen wurde gelesen und vorgelesen. Viele Schüler brachten schon im Vorfeld ihre schönsten Bücher in die Schule mit und zeigten sie ihren Freunden. Wie immer bezogen die Kinder ihre Familien in die Aktion ein, und so konnten wir wieder eine gemeinsame Vorlesezeit ermitteln: 160,04 Stunden lang wurde an diesem Wochenende in den Familien gelesen – 10 Stunden mehr als im letzten Jahr. Das ist toll! Weiterhin viel Spaß am Lesen wünscht Marianne Thiele.

19.10.2016 2 x Theater bei uns im Atrium

„Die Ritterprinzessin“ ist ein Theaterstück von Beate Albrecht und Janine Sasse, vom Theaterspiel Witten. Am Morgen des 19. Oktober schauten sich alle Grundschulkinder das Stück an. Spielerisch wurde vermittelt, dass Toleranz gegenüber anderen Menschen wichtig ist und dass man gemeinsam alles schaffen kann. Während dieser lehrreichen Stunde haben die Kinder viel gelacht und mitgefeiert. Im gesamten Atrium herrschte heitere Stimmung. Mit einer kleinen Fragerunde ging die ereignisreiche Stunde zu Ende.
Jasmin Zefer

Im Anschluss spielte das Theaterspiel Witten am gleichen Vormittag auch für die Großen. „Philotes –Spiel um Freundschaft“ sahen die Schüler der Klassen 7 – 10. In dem Stück geht es um die Computerspielsucht und die Folgen der Sucht. Die Jugendlichen verfolgten die Darbietung interessiert. Das Thema berührte sie. In der Geschichte geht es um Tom und Benny, die beste Freunde sind. Doch als Benny das neue PC-Spiel „Philotes“ entdeckt, taucht er immer mehr in der Cyberwelt ab, findet dort online Freunde und vernachlässigt dafür die echten. Spannend und real zeigte das Stück Chancen und Konflikte rund um das Thema Medien auf. In der anschließenden Fragerunde kamen die Jugendlichen mit den Schauspielern darüber ins Gespräch. Sie waren der Meinung, dass man mit realen Freunden und echten Freizeitaktivitäten den Verlockungen der online-Spielsucht durchaus entgegenwirken kann. Die Theaterveranstaltungen „Die Ritterprinzessin“ und „Philotes“ wurden durch Mittel des Bundesprogramms „Demokratie leben“ ermöglicht. Hierfür sagen wir herzlichen Dank!
Marianne Thiele

18.10.2016 Schulmathematikolympiade

Am Dienstag, dem 18.10.2016, war es wieder so weit. In den ersten beiden Stunden fand an unserer Schule die alljährliche Mathematikolympiade statt. Alle ausgewählten Schüler der 3. bis 10. Klasse trafen sich im Atrium. Die Organisation und Durchführung übernahm Frau Jung. Sie sagte zunächst noch ein paar Worte zur Begrüßung und erklärte den Schülern einige Fragen. Dann ging es auch schon los mit den kniffligen Aufgaben! Am Ende der zweiten Stunde gaben alle ihre Blätter ab. Unsere Mathematikprofis haben sich prima geschlagen! So erhielt jeder Teilnehmer zum Abschluss noch eine Urkunde. Nun warten alle gespannt auf die erreichten Ergebnisse und Platzierungen.
Presseclub

04.10.2016 Das Lernen lernen

Hier finden Sie die Einladung zum kostenlosen Vortrag zum Thema:
"Das Lernen lernen - So helfen Sie ihrem Kind!"

21.09.2016 Achtung ! Schulanfänger 2017/2018

Liebe Eltern !
Hier finden Sie das Antragsformular zur Einschulung Ihres Kindes für das Schuljahr 2017/2018 und eine Einladung zum Schnuppertag in die Grundschule.

 

21.09.2016 Berufsmesse

Unternehmer in der Schule
Am 21. September 2016 fand im Atrium der Krakower Schule die 4. Regionale Berufsmesse statt. Die Veranstaltung wurde durch Mittel des Bundesprogramms der "Partnerschaft für Demokratie" der Ämter Krakow am See und Mecklenburgische Schweiz ermöglicht. Die Schüler der 8. bis 10. Klassen suchten während der Berufsmesse den direkten Kontakt mit den Ansprechpartnern der Firmen, Verbände und weiterführenden Schulen. An 19 verschiedenen Informationsständen erhielten alle Schüler an diesem Abend sachkundige Auskünfte zur Berufsorientierung, zu Praktika sowie zu Möglichkeiten, wie sie Überbrückungszeiten zwischen dem Schulende und dem Beginn der Ausbildung gestalten können. Die Gespräche fanden in einer aufgeschlossenen Atmosphäre statt. Bereitwillig erteilten die Unternehmer und Firmenvertreter den Jugendlichen auf ihre vielen Fragen Auskunft. Es wurde deutlich, dass es hier bei uns in der Region viele spannende Berufe gibt, die jungen Leuten lohnende Perspektiven bieten können. Wir möchten uns bei den Unternehmern und Firmenvertretern recht herzlich dafür bedanken, dass sie an diesem Abend als Ansprechpartner für die Jugendlichen zur Verfügung standen. Außerdem bedanken wir uns bei den tüchtigen Mitgliedern des Schulfördervereins, die gerne für das leibliche Wohl der Aussteller und Besucher gesorgt haben.
M. Thiele

15.09.2016 Abschluss der Aktion Ferien-Lese-Lust

Am Donnerstag, dem 15. September, hatten die Schüler der 5. bis 7. Klassen den Schriftsteller Harald Kiesel zu Besuch. Auf Einladung der Bibliothekarin Frau Bernstein gestaltete er mit den Jungen und Mädchen die Abschlussveranstaltung zur Aktion Ferien-Lese-Lust. Er stellte verschiedene Bücher vor, gab Lesetipps und erklärte auch, wie Bücher und Illustrationen entstehen. Er hatte sogar Tipps dabei, wie man sich vor dem Lesen drücken kann! Aber eigentlich war das gar nicht notwendig, denn 32 Krakower Schüler hatten sich in den Sommerferien regelmäßig Bücher in ihrer Stadtbibliothek ausgeliehen. Nun erhielten sie im Anschluss an die unterhaltsame Lesung mit dem Autor Harald Kiesel ihre Lesezertifikate von Frau Bernstein überreicht. Wir freuen uns, wenn ihnen und ihren Mitschülern das Lesen weiterhin Spaß macht und sie oft in ihrer Bücherei zu Gast sind.
M. Thiele

20.07.2016 Sommerfest
2016






Fröhliches Sommerfest an der Krakower Schule
Am Mittwoch, dem 20. Juli 2016, fand an der Krakower Schule ein buntes, stimmungsvolles Sommerfest statt. Es wurde gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Die Schüler der Sekundarstufe brachten sich mit Unterstützung des Schülerrates bei der Vorbereitung aktiv ein. Frau Antje Schmidt, die in diesem Schuljahr ihren Bundesfreiwilligendienst an der Krakower Schule durchführt, beriet den Schülerrat, half den Jugendlichen bei der Beantragung der Fördermittel und organisierte voller Geschick und Einsatzbereitschaft das Event.
Herr Baldermann, Amtsvorsteher im Amt Krakow am See, eröffnete das Fest am Mittwochmorgen im Atrium der Schule. Er wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf und dankte der Organisatorin Frau Schmidt sowie den zahlreichen fleißigen Helfern, die schon auf den Beginn der Workshops warteten.
Der Auftakt erfolgte mit einer musikalischen Talenteshow. Danach wurden die Workshops für alle Teilnehmer eröffnet. Die Kinder und Jugendlichen konnten einerseits Neues ausprobieren, andererseits aber auch Freude am neu Erlernten erleben. Ole Schröder (Kl. 8R) wollte beispielsweise Breakdance – Techniken kennenlernen. Daran hatte er, genau wie die anderen 15 Teilnehmer dieses Workshops, viel Spaß. Lara Virkus (Kl. 5a) entschied sich zusammen mit ihren Freundinnen für Zumba. Insbesondere den Partnertanz fand sie super – bei cooler Musik und mit Conny Künzel, der fröhlichen Trainerin, die ordentlich Schwung in die Übungen brachte. Im PC-Raum probierten inzwischen Neele Keller, Hanna Bretzke und Lara Hinz aus der 9. Klasse Designtechniken aus, wobei sie Plakate und Postkarten anspruchsvoll gestalteten. Dabei mussten sie mit verschiedenen Medien arbeiten, um Texte und Fotos harmonisch anordnen zu können. Ihnen stand Frau Miriam Tute sachkundig zur Seite. So gab es in allen Workshops etwas Neues zu entdecken, zu lernen oder auszuprobieren.
Jeder Schüler entschied sich für zwei von 11 verschiedenen Angeboten, darunter z.B. Hipster-Jute-Beutel anfertigen, Meditation, Hip-Hop Tanz, Selbstverteidigung, die Kampfkunsttechnik „Selbstbehauptung“ oder den „Blue Effect“ –Fotoprint. Der Krakower Schützenverein öffnete für junge Sportschützen einen mobilen Schießstand.
Die Grundschulkinder hatten ihre Freude an kindgerechten Angeboten, die vom Malen bis hin zur sportlicher Betätigung verschiedenste Interessen berücksichtigten. Auch in der Hüpfburg gab es ganz viel Spaß für unsere Kleinsten. Dank gesunder Snacks und leckerer Bratwürstchen blieb mittags niemand hungrig.
Es war ein rundum gelungenes Sommerfest, an dem weder das Lernen, noch der Spaß oder auch das Spiel zu kurz kamen. Vielen Dank allen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben!
Marianne Thiele, stellvertretende Schulleiterin

Juni 2016 Gesunde Schule

Über das Landesprogramm „Gute gesunde Schule“ konnte unsere Schule Sport- und Spielartikel im Wert von 400 € für die Pausenhofgestaltung anschaffen. Frau Müller als Gesundheitsbeauftragte der Schule bemühte sich darum. Der Schulförderverein übernahm die Kosten für die Aufbewahrungsbox. Frau Flögel, unsere Schulsozialarbeiterin, leiht täglich in der 1. Großen Pause Bälle, Springseile, Hüpfbälle etc. an unsere Schüler aus. Vielen Dank an alle Unterstützer!
R. Stief, Sekretärin

03.06.2016 8. Lauftag

Bei strahlend schönem Wetter und einer frischen, kühlenden Briese startete am Freitag, dem 03.06.2016 unser 8. Lauftag an der Seepromenade des Krakower Sees. Schüler der Klassenstufen 1 bis 9 , Kindergartenkinder, Eltern, Großeltern und Krakower Bürger liefen um das begehrte Laufabzeichen in Bronze (15 Minuten), Silber (30 Min.) und  Gold (60 Min.). Unser Bürgermeister, Herr Geistert, eröffnete um 9:00 Uhr den Lauf der Grundschüler, die sich zuvor Sponsoren gesucht hatten. Runde für Runde wurde somit der Ausflug in den Vogelpark Marlow gesponsert. Tolle Musik erleichterte das Laufen und hob die gute Laune. Um 10:00 Uhr starteten dann die größeren Schüler und zogen ihre Runden. Die letzten Minuten vergingen wie im Schneckentempo. Der Schulförderverein verteilte erfrischendes Mineralwasser und viele Lehrer und Eltern feuerten die Schüler vom Rand aus an. Am Ende waren alle Schüler mit ihrer Leistung zufrieden und gönnten sich genüsslich einen Döner vom Grill „Istanbul“, der extra für uns seinen Imbissstand aufgebaut hatte.
Im letzten Schuljahr belegte unsere Schule übrigens im Landesvergleich den 3. Platz. Spaß und eine tolle Atmosphäre waren uns auch beim diesjährigen Lauftag sicher, das Ergebnis bleibt abzuwarten.
Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a

04.05.2016 Einladung zum Lauftag

Am Freitag, dem 3. Juni, findet unser 8. Lauftag an der Seepromenade statt. Die Schülerinnen und Schüler werden um das Laufabzeichen des Leichtathletikverbandes M-V kämpfen. Die Grundschule plant diesen Lauf als Sponsorenlauf, mit dem Ziel, die Finanzierung eines Projekttages im Vogelpark Marlow zu unterstützen. Der Schulausflug für die Grundschulkinder soll am 18. Juli stattfinden. Jede Klasse darf dann an einer geführten Wanderung im Vogelpark teilnehmen und auch die Flugshow sehen. Wir würden uns freuen, wenn Sie dieses Vorhaben mit Sponsorenbeiträgen unterstützen. Der Start des Sponsorenlaufes erfolgt am 3. Juni um 9.00 Uhr an der Krakower Seepromenade. Zweckgebundene Spenden können auch gern auf das Konto des Schulfördervereins überwiesen werden:

SFV der Regionalen Schule Krakow am See e.V.
Volks- und Raiffeisenbank Güstrow e.G.
IBAN: DE30140613080000575127
BIC: GENODEF1GUE

Die Spendenbescheinigung erhalten Sie gern vom SFV. Im Voraus vielen Dank für Ihre Unterstützung!
M. Thiele

 

Frühjahrsputz 2016

Text folgt

  BigChallange

Text folgt

21.04.2016 Lesefest zum Welttag des Buches

Am 21. April trafen sich die Kinder der 4. und 5. Klassen um 9.30 Uhr im Atrium, um ihr Lesefest zum Welttag des Buches zu feiern. Sie begrüßten mit dem Lied "Ich heb ab!" ihre 5 Lesepaten: Frau Riechers, Frau Fähnrich, Frau Dauber, ihre Bibliothekarin Frau Bernstein und Frau Parting von der Buchhandlung "Welt im Buch", Güstrow. Frau Thiele erklärte den Kindern, dass der Welttag des Buches in diesem Jahr bereits zum 20. Mal gefeiert wird. Dank der Unterstützung durch die Stiftung Lesen, den Börsenverein des Deutschen Buchhandels, den cbj Verlag, die Deutsche Post AG und das ZDF sowie dank der engagierten Buchhändlerinnen von "Welt im Buch" unter der Leitung von Frau Albrecht  erhalten alle Kinder auch in diesem Jahr kostenlos ihr Welttagsbuch, denn sie sollen Freude am Lesen haben. Nachdem die Lesepaten den Anfang des Buches "Im Bann des Tornados" vorgestellt hatten, durften die Kinder ihnen Fragen zu ihren Lieblingsbüchern stellen. Danach übergaben die Klassensprecher die Lesegutscheine an Frau Parting. Jedem Kind wurde nun sein Buch persönlich überreicht. Die Schüler bedankten sich dafür und freuten sich darauf, in ihren neuen Büchern lesen zu können. Dabei wünschen ihnen ihre Lesepaten viel Freude!
M. Thiele

18.04.2016 Neue Schulmeister im Handball

Am Montag, dem 18. April, fanden die Schulmeisterschaften im Handball statt. Nach einem spannenden und fairen Spiel ergab sich folgende Platzierung: 1. Platz: Kl. 6b, 2. Platz: Kl. 6a, 3. Platz: Kl. 5b und 4. Platz: Kl. 5a. Herzlichen Glückwunsch!
M. Thiele

15.04.2016

Spannender Biologieunterricht

Am 15. April fuhren 9 Schüler der 6. Klassen mit ihrer Biologielehrerin Frau Müller zum Wildpark M-V nach Güstrow. Die Schüler durften bei den Dreharbeiten zu der ZDF-Dokumentation "Die Hüter des Nebelschatzes", einem Dokumentarfilm von Roland Blum, mitwirken. Es wurde am Aquatunnel und an der Fischtreppe gedreht. Unsere Begleiterin, Frau Vater, hat uns alles erklärt und uns viel Fachliches von den zirka 30 Fischarten erzählt, z.B. von den Hechten, Rotfedern oder von den Karpfen. Wir fütterten die Bach- und Regenbogenforellen. Die Filmcrew hat uns Schülern noch ein kleines, aber leckeres Mittagessen spendiert. Wir sind mit einem sehr tollen und schönen Tagesgefühl nach Hause gefahren.
Chantal Mansfeld, Kl. 6a

19.04.2016 Kreisjugendsportspiele Schwimmen

Die ersten Kreisjugendsportspiele fanden in diesem Jahr in der Sportart Schwimmen in der Oase in Güstrow statt. Am 14.04.2016 starteten die Klassen 5 – 10 und am Dienstag, 19.04.2016 konnten sich die Grundschulklassen aus vielen Schulen des Landkreises messen. Leider gestaltete sich in diesem Jahr unsere Teilnahme durch krankheitsbedingte kurzfristige Absagen sehr schwierig. Sowohl bei unseren großen Schülern, als auch bei den Kleinen starteten wir mit einigen Zweitbesetzungen. Trotzdem haben unsere, durch gute Schwimmleistungen, ausgewählten Schüler ihr Bestes an beiden Tagen gegeben und persönliche Bestleistungen erreicht. Pauline Such aus der 6. Klasse freute sich über eine gewonnene Bronzemedaille und die beiden Staffeln der 5. bzw. 6. Klassen belegten jeweils Platz 5. Von 12 gemeldeten Schülern gingen am Dienstag nur 8 Schüler in die Schwimmvergleiche. Sowohl unsere Drittklässler (Liz Ober – Sundermeier, Paulina Krüger, Leo Meinke, Finn Luca Schulz und Maximilian Heiden) als auch die Viertklässler (Milena Schröder, Leon Ebert und Ole Keyser) starteten alle im 25m Brustschwimmen und konnten hier mit tollen persönlichen Bestleistungen Wettkampfluft schnuppern. Maximilian startete außerdem noch über 25m Rücken und freute sich da über seine tolle Leistung bei einer erst kürzlich erlernten Schwimmart. Den Abschluss bildeten die Staffelwettkämpfe mit guten Ergebnissen.

24.02.2016

Informationen von den Klassensprechern

Hallo, mein Name ist Neele Keller, ich bin 15 Jahre alt, lerne in der Klasse 9R2 und bin Vorsitzende des Schülerrates. Diese Aufgabe erfülle ich sehr gerne und heute möchte ich über die aktuellen Projekte des Schülerrates berichten.

Unsere Schule sucht einen Namen
Die Schülersprecher denken schon lange darüber nach, welcher Name wohl zu uns passen könnte. Unsere Verbundenheit mit der Natur, die Nähe zum See, ein besonderes Tier unserer Region – welcher Name könnte dies wiederspiegeln? Eine Reihe von Vorschlägen ging bereits ein. Doch die passende Idee für den Namen, der von vielen Schülern getragen werden könnte, war einfach noch nicht dabei. Vielleicht haben Sie einen Vorschlag? Dann schreiben Sie bitte einfach eine Mail an das Schulbüro: buero@schule-kas.de
Ausbildung von Streitschlichtern
Frau Flögel und Antje Schmidt möchten gemeinsam mit Experten eine Gruppe von Streitschlichtern ausbilden. Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 können sich ab sofort um Teilnahme an diesem Projekt bewerben.
Neue, bunte Schülerspinte
Wer kennt sie nicht aus den amerikanischen Soaps, die bunten Schließfächer. Einige Schüler haben sie ausprobieren können und gaben ihr Okay. Ab dem nächsten Schuljahr können Schüler sie für ein Jahr kostenlos und später zu einem kleinen Preis anmieten. Die Anmeldeformulare wurden bereits ausgeteilt oder können online unter www.astradirekt.de ausgefüllt werden.
Pausenbewegung mit neuen Sportgeräten
Ab Mitte März werden jeweils in der 1.großen Pause neu angeschaffte Spiel – und Sportgeräte zur Verfügung gestellt. Sie wurden über die Teilnahme an einem Gesundheitsprojekt, das Frau Müller organisierte, gesponsert. Den Pausensport, jeweils in der 1. großen Pause mit Herrn Schumacher, gibt es auch weiterhin.
Kreisschülersprecher tagen in Güstrow
Am 17.03.2016 findet die Vollversammlung des Kreisschülerrates in Güstrow statt. Es freut mich sehr, denn ich bin dabei und vertrete unsere Schule.
Bis zum nächsten Mal,
Ihre Neele Keller

24.02.2016 Ergebnisse vom Laufabzeichenwettbewerb
2015

Die Schüler unserer Schule erreichten beim Laufabzeichenwettbewerb des Leichtathletikverbandes MV und der DAK Gesundheit im Jahr 2015 den 3. Platz unter allen teilnehmenden Schulen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! Wir haben sie erreicht, weil alle Läuferinnen und Läufer am Lauftag 2015 gemeinsam ihr Bestes gegeben haben. Der Leichtathletikverband gewährt uns dafür eine Prämie von 50 € für den Erwerb von neuen Sportgeräten. Vielen Dank den Sportlehrern, die die Kinder und Jugendlichen sehr gut vorbereitet und motiviert haben!
M. Thiele

18.02.2016 Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst

Klicken Sie auf das folgende Symbol, um die aktuelle Stellenausschreibung aufzurufen.

 

13.01.2016 Tag der offenen Tür für die neuen Fünftklässler

Klickt auf das Bild, dann findet ihr Bilder von diesem interessanten Schnuppertag.

 

06.12.2015 Weihnachtskonzert in der Synagoge

Weihnachtskonzert der Krakower Schüler
Am zweiten Adventswochenende war die Synagoge prall gefüllt mit vielen Gästen, die den Schülern während ihrer Weihnachtsaufführung zuhören wollten. In den letzten Wochen wurde sehr viel  geprobt und ausprobiert, so dass es eine Fülle an unterschiedlichsten Darbietungen gab. Die Schüler wurden mit sehr viel Applaus belohnt und waren sehr stolz auf sich. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden, Organisatoren und dem Publikum für die Anerkennung und die großzügige Spende von 200 Euro.

25.11.2015 Musikzimmer

Unser neues Musikzimmer ist nun komplett
Gleich zu Beginn des Schuljahres beobachteten wir handwerkliches Treiben, emsiges Dekorieren und Umgestalten des Raumes, der uns schon als neues Musikzimmer angekündigt wurde. Nun ist es fertig! Neue Wandfarbe, Lärmschutzplatten für eine bessere Akustik und neue (gesponserte) Flachstrecken sorgen für eine schöne Raumatmosphäre. Besonders freuen wir uns über die neu angeschafften Musikinstrumente, wie bunte, lustige Trommeln, ein Keyboard, ein Mikrofon mit Ständer und eine große Pinnwand mit zahlreichen Fachpostern zur Musiktheorie. Jetzt macht der Musikunterricht gleich viel mehr Spaß und auch unserer GTS – Angebot für Musiktalente findet tolle Bedingungen vor. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule bedanken sich nun bei unserem Hausmeister, Herrn Kulitschkow und ganz besonders beim Schulförderverein unserer Schule für die großartige Unterstützung.
Neele Keller, Klasse 9R2   
Vorsitzende des Schülerrates

18.10.2015 Flohmarkt

Flohmarkt
Interessierte Kinder, Eltern und Großeltern trafen sich zum 2. Spielzeug- und Bücherflohmarkt am Sonntag, dem 18. Oktober 2015, im Atrium der Regionalen Schule in Krakow am See. Die Kinder tauschten oder verkauften ihre kleinen Schätze und kamen miteinander ins Gespräch. Die Mitglieder des Schulfördervereins sorgten für ein Sonntagsangebot an Kaffee und Kuchen. So hatten nicht nur die kleinen Verkäufer, sondern auch die Flohmarktbesucher ihren Spaß. Der Erlös des Kuchenbasars hilft dem SFV bei der Finanzierung neuer Projekte. Allen Spendern sagen wir herzlichen Dank!
M. Thiele

15.07.2015 Sommerfest

Am 15. Juli fand das Sommerfest an unserer Schule statt. Um 7.30 Uhr trafen sich alle Schüler in den Klassenräumen, um gemeinsam zu frühstücken und die Stände vorzubereiten. Mit einem Kulturprogramm wurde um 8.15 Uhr das Sommerfest eröffnet. Viele Kinder und Jugendliche hatten tolle Beiträge vorbereitet – mit Musik, Sketschen, Tanz und Spaß. Es folgte der Schülerstaffellauf mit 4 gemischten Mannschaften auf dem Sportplatz, jeweils aus Mitstreitern der Kl. 1 – 9 bestehend. Das war vielleicht aufregend! Danach konnten alle Anwesenden die Stationen der einzelnen Klassen besuchen. Für Speis‘ und Trank war gesorgt, aber die Kinder freuten sich auch über die Bastelmöglichkeiten. Es gab seltsame „sportliche Herausforderungen“ wie den Stiefelweitwurf, die Hüpfburg, aber auch den Schießstand der Krakower Schützengarde 200 e.V. und Kleinfelderfußball. Ferner gab es kreative Angebote wie das Malen mit Straßenmalkreide, Kinderschminken und vieles mehr. Um 11.15 Uhr ließen die Klassen bunte Heliumballons steigen, mit kleinen Wunschkärtchen am Band. Damit ging das schöne Sommerfest zu Ende. Herzlichen Dank allen Klassen, Vereinen und Eltern, die mit ihrem Ideenreichtum zu einem schönen Fest beigetragen haben!
M. Thiele

 

10.06.2015

Materialliste

für zukünftige Klasse 1

bitte hier klicken

 

29.05.2015 7. Lauftag an der Seepromenade

Am Freitag hieß es wieder Ausdauerlauf für den Erwerb des Laufabzeichens in Bronze ( 15 min ), Silber ( 30 min.) oder aber Gold ( 60 min. Lauf ).
Von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr liefen die Vorschulkinder der Kindergärten, einzelne Erwachsene und alle Grundschüler unserer Schule. Anschließend gingen dann die Klassen 5 - 9 pünktlich um 10:15 Uhr an den Start.

01.05.2015

„Zaungäste“ schauen vom Schulberg hinunter

Mittlerweile ist es eine gute Tradition der Familie Dirks von der Kinder- und Jugendbegegnungsstätte Neu Sammit  geworden, Künstler der Region und Schüler der Regionalen Schule Krakow am See zusammenzubringen. Kunst verbindet, schlägt Brücken sagt man. Der Künstler Paul Kleidon liefert Schülern Impulse, regt an, beflügelt die Phantasie der Jugendlichen und diese setzen mit handwerklichem Geschick das künstlerische Projekt um. Dabei geht es ganz am Rande natürlich auch um Lernen am anderen Ort mit anderen Prioritäten. Schüler arbeiten im Team selbstorganisiert zusammen und stärken nicht nur ihre soziale Kompetenz, sondern auch Selbstvertrauen, wenn sie etwas Eigenes schaffen. Das Areal der Kinder- und Jugendbegegnungsstätte bietet ideale Arbeitsbedingungen für die jungen Künstler und auch die Versorgung durch Familie Dirks mit leckerem Imbiss ist immer wieder rührig. Das Projekt “Zaungäste“ ist gerade zu Ende gegangen und kann nun  ab sofort auf dem Schulhof in Richtung Stadt bestaunt werden. Fünf  kunstvoll geschnitzte Eichenfiguren überragen den Zaun und schauen  den Schulberg hinunter. Damit ergänzt sich das Ensemble  von Holzkunst auf dem Schulgelände. Familie Dirks kümmert sich seit vielen Jahren um unsere Schüler, um Jugendliche aus der heimischen Region, einfach so. Das ist  grandios und wir bedanken uns an dieser Stelle  ganz herzlich.
H. Watzke, Schulleiterin

29.04.2015 70. Jahrestag der Beendigung des 2. Weltkrieges

hier einige Bilder

23.04.2015 Welttag des Buches

Am Donnerstag, dem 23. April 2015, feierten die Kinder der 4. und 5. Klassen den Welttag des Buches. Seit 10 Jahren haben wir dabei zwei treue Begleiter, die mit uns stets das Bücherfest eröffnen. Bei beiden möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken: bei der Buchhandlung „Welt im Buch“ (WIB) aus Güstrow und bei unserer Krakower Bibliothekarin Frau Bernstein.
Jedes Jahr nimmt sich eine der Buchhändlerinnen des WIB für uns Zeit, um uns als Lesepate die neuen Welttagsbücher zu übergeben. In diesem Jahr war Frau Parting unser Gast. Natürlich durfte auch Frau Bernstein, unsere Bibliothekarin, bei diesem Fest der Bücher nicht fehlen. Zum 10. Mal war sie gern bereit, Lesepatin zu sein.
Um 9.30 begrüßte Frau Bernstein alle Anwesenden und erklärte, dass der Welttag des Buches heute das 20. Mal weltweit begangen wird. Dann eröffneten die Kinder der 5. Klassen das Lesefest mit einem Programm. Trommelwirbel erklang und die Kinder sangen das Lied „Das war alles nur geklaut“ (Die Prinzen). Danach stellten Frau Parting, Frau Dauber, Frau Henning-Kiehn, Frau Thiele und Frau Bernstein die ersten zwei Kapitel des neuen Buches vor. Es heißt: „Die Krokodilbande auf geheimer Mission“, von Dirk Ahner. Anschließend beantworteten die Lesepaten Fragen, welche Kinder der 5a unter Anleitung von Frau Schütz vorbereitet hatten. Nach Übergabe der Lesezettel überreichten Frau Bernstein und Frau Parting die Bücher an die Kinder. Sponsoren sind unsere Güstrower Buchhandlung, die Deutsche Post AG, die Verlagsgruppe Random House, die Stiftung Lesen und das ZDF. Die Kinder dankten den Lesepaten mit Blumen und einer süßen Überraschung. Die vierten Klassen sangen zum Abschied ein märchenhaftes Lied über die Hexe Baba Jaga, was lustig und rockig war. Danach kehrten die Klassen zum Fachunterricht zurück – und einige haben sofort angefangen, in den neuen Welttagsbüchern zu lesen. Die Lesepaten wünschen allen Kindern dabei viel Freude.
M. Thiele

23.04.2015 Auswertung
Mathe-Känguru-Wettbewerb

Viele Teilnehmer unserer Schule erreichten beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb eine überdurchschnittlich hohe Punktzahl. Die größte Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr, den „Kängurusprung“, schaffte Ben Timo Kühl aus der Klasse 6a.
Herr Schulze

16.04.2015 Kreisjugendsportspiele Schwimmen

Um unserem Prädikat „Gesunde Schule“ gerecht zu werden, sind wir besonders auch auf dem sportlichen Gebiet sehr aktiv und nehmen mit vielen Kindern an den angebotenen Kreisjugendsportspielen teil. Den Anfang machten in diesem Jahr die Kreisjugendspiele im Schwimmen in der Oase in Güstrow. Schon morgens um 7.30 Uhr trafen wir uns vor Ort und dann hieß es um 8.00 Uhr für ausgewählte Grundschüler der 3. und 4. Klasse ab ins kühle Nass. Sowohl unsere Drittklässler (Milena Schröder, Stella König, Leon Ebert als auch die Kinder der vierten Klassen (Lene Arndt und Niklas Keinert) starteten alle im 25m Brustschwimmen und konnten hier mit tollen persönlichen Bestleistungen Wettkampfluft schnuppern. Milena Nürnberg (4b) konnte sich den 6. Platz im Brustschwimmen unter allen Viertklässlern des Kreises sichern. Im anschließenden Rückenschwimmen erhielt Henning Diekel (4a) die Urkunde für den 4. Platz. Später konnten wir dann auch noch bei den Staffelwettkämpfen 4x 50m Freistil punkten. Hier starteten für die 3. Klasse Marla Suckfüll, Lucy Schönfeld, Luca Soltwedel und Ole Keyser und landeten mit ihrer Teamleistung auf dem 5. Platz. Cecile Rußow, Milena Nürnberg, Herbert Schwanke und Henning Diekel gingen für die 4. Klasse an den Start und konnten sich ebenfalls den fünften Rang erschwimmen. Allen Kindern für ihre tollen Leistungen: Herzlichen Glückwunsch! An dieser Stelle einen Dank an die Eltern, die den Transport ihrer Kinder zu den Wettkämpfen übernahmen.
Um 10.00 Uhr starteten unsere Schwimmer aus der 5., 6., 8 und 10. Klasse. Gleich nach den ersten Wettkämpfen im 50m Brustschwimmen konnten sich Ruben Niclas Nitzsche über den 5. Platz und Lydia Weißbach über den 6. Platz freuen. (beide 5. Klasse) Ebenfalls auf Platz 6 landete Pauline Such (5b) im 50m Kraulschwimmen. Beim Rückenschwimmen rutschte Alina Nürnberg mit ihrem 4.Platz gerade am Treppchen vorbei und Ole Sager erreichte hier einen tollen 6. Platz. (beide 6. Kl.) Sophia Joseph aus der 8. Klasse beendete mit zwei Bronzemedaillen im Brust – und Kraulschwimmen den Wettkampf. Hannes Schmidt (10.Kl.) konnte beim 100m Brustschwimmen überzeugen und durfte auf das silberne Podest und im Kraulschwimmen belegte er den 5. Platz. Emma Brehmer, Kenneth Strasen, Josefine Rojahn und Robert Schwanke freuten sich über neue persönliche Bestleistungen.
W. Schulz

15.04.2015

Ein Tag im Stasiknast


Schüler der 10. Klasse besuchten die Dokumentations- und Gedenkstätte der ehemaligen U- Haft der Stasi in Rostock

10.04.2015

Frühjahrsputz in Krakow

Wie auch schon die letzten Jahre haben sich alle Schüler am Frühjahrsputz des Luftkurortes, zu dem unser Bürgermeister aufgerufen hat, beteiligt.  
Seit dem letzten Jahr arbeitet die Schule mit dem Seniorenverein zusammen.
15 „helfende Hände“ standen allen Schülern mit Rat und Tat zur Seite und haben geholfen, den Kindern die Umwelterziehung auf praktischem Wege nahezulegen.  
Frau Watzke, unsere Schulleiterin, hat für die Koordination und Einteilung aller Schüler gesorgt und sich die Arbeitseinsätze bewusst ausgesucht.
Eifrig haben die 15 Klassen der Schule die Arbeit an den verschiedensten Orten übernommen und sämtliche Spielplätze, öffentliche Plätze, wie den Jüdischen Friedhof, aber auch das Schulgebäude selber gepflegt.
Die 10., 8., sowie die ersten Klassen haben zur Verschönerung am Schulgelände beigetragen. Sie sammelten Müll, haben den Schulhof der Grundschüler und Hortkinder gehakt, aber auch Blumen in die Kübel gepflanzt und die überstehenden Äste abgeschnitten.
Sogar bis zum Kiefernhain gingen einige Schüler, um Pflege und Reinigung an einem Waldstück vorzunehmen. Herr Blumenthal stellte das Gelände zur Verfügung und ließ unsere fünften Klassen von 9:30Uhr bis 11:00Uhr „putzen“.  
Unsere „Großen“ arbeiteten in der dritten und vierten Stunde, unsere „Kleinen“ lediglich in der vierten Stunde.
Dennoch hat die eine Stunde ausgereicht, dass sie mit der ehemaligen Biologielehrerin Frau Neubauer, die Kübel vor der Schule mit Stiefmütterchen bepflanzen konnten.
Alle 281 Schüler haben engagiert und fleißig mitgeholfen.
Dem Seniorenverein und unseren Schülern gilt ein großes Lob. 
Patrizia Schütz
Praktikantin

23.03.2015

Unsere Schulbibliothek

Jeden Freitag von 9.00 Uhr - 9.30 Uhr kommt Frau Bernstein zu uns in die Schule, um den Fahrschülern, die Möglichkeit zu geben Bücher auszuleihen oder diese wieder zurück zu geben.

23.03.2015 Einladung zur Elternversammlung der zukünftigen 1. Klassen

wichtige Hinweise hier

18.03.2015 Aktionstag Gedächtnistraining
Das macht Schule! 

Büffeln, Pauken, Auswendiglernen - das hat nichts mit Spaß und Freude am Lernen zu tun. Aber - es geht auch anders.
Die Gedächtnistrainerin Helena Schwaab war am 09.03.2015 in unserer Schule zu Gast. Sie vermittelte in 4 Veranstaltungen jeweils Schülern, Lehrern und Eltern, wie man mit Hilfe der Mega-Memory-Methode sein Gedächtnis optimieren kann.
Wie merkt man sich z.B. 20 Begriffe in 15 Minuten? Kein Problem, wenn dahinter eine Technik steckt, die auch noch viel Spaß macht. Dieser Gedächtnistag war einfach eine geniale Abwechslung für alle Köpfe und die Trainerin beherrschte es, jeden zu begeistern.
Der nächste Termin mit Frau Schwaab in 4 Jahren ist bereits gebucht. Mal sehen was wir dazu gelernt haben.
Wir freuen uns darauf.

Heike Watzke
Schulleiterin

18.12.2014 Ukrainische Kinder zu Gast

Ukrainische Kinder zu Gast in unserer Schule in Krakow am See

Bei der morgendlichen Presseschau der SVZ  rief Lydia: „ Da ist ja mein Opa Heinz in der Zeitung!“ Zur Informaton: Heinz Nitzsche und seine Frau organisieren den Aufenthalt von 30 ukrainischen Kindern in Serrahn, SVZ berichtete. Schnell war die Hilfsbereitschaft in der ganzen Schule entfacht. Jeder wollte etwas für die Kinder tun, denen es in der Heimat so schlecht geht. Die Idee der Patenschaft war rasch geboren. Unsere 15 Klassen suchten sich je zwei Kinder aus der Liste aus, die vom Alter her  zu ihnen  passten. Dann wurden Weihnachtspäckchen gepackt. Am Freitag luden wir die Kinder zu einem Weihnachtsfrühstück mit Musik zu uns in die Schule ein. Die ukrainischen Kinder und wir sangen gemeinsam Lieder und spielten Klavier. Herr Eilrich hatte die Finanzierung des Frühstücks organisiert. Anschließend überreichten wir direkt die Päckchen an unsere Patenkinder. Viele Schüler gaben zusätzlich gut erhaltene Kleidung mit. Beinahe 20 große Säcke mit Mützen, Schals, Jacken und anderem kamen zusammen.  Den Kindern  im Alter von fünf bis sechzehn Jahren war die Freude so sehr anzusehen. Sie bedankten sich mit einem ergreifenden Lied. Viele von uns hatten eine Gänsehaut. Es ist ein schönes Gefühl, etwas Gutes zu tun, das haben wir als Erfahrung mitgenommen.

Anne Wichmann, Klasse 9R, Laura Oppermann, Klasse 5a

18.12.2014 Verkostung des Schulessens in Bossow

Klassensprecher überzeugen sich von der Qualität der Schülerspeisung

„Jedem Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.“ Das gilt ganz besonders für das Essen, dass bei uns so auf den Tisch kommt. Ganz logisch, dass jeder einmal meckert, wenn das Mittag nicht  nach seinem Geschmack ist. Schülersprecher der Klassen 4-9 machten sich gemeinsam auf den Weg in die Großküche Bossow, um sich ein Bild davon zu machen, wie das Schulessen gekocht wird. Herr Klar, der Küchenleiter führte uns durch die Küche und erklärte uns alles rund um Abläufe in der Küche, Inhaltsstoffe und Speisepläne. Auch unser ungeliebter Reiseintopf kam zur Sprache. Herr Klar unterbreitete uns einen Vorschlag zum Wahlessen. So wird in Zukunft jeder Schüler die Möglichkeit haben, sich für ein anderes Essen zu entscheiden. Für uns war dieser Besuch interessant und bot uns einen Einblick in die Mittagsherstellung. Natürlich haben wir auch eine Wunschliste erarbeitet, welches Essen wir mögen und welches gleich im Eimer landet. Vielleicht kann ein Küchenchef ja Einfluss auf unsere Wünsche nehmen. Abschließend lud uns Herr Klar zum Mittagessen ein. Also, wenn das keine Kundenpflege ist!

Sophia Joseph, Klasse 8R, Pauline Schwaß, Klasse 5a

27.10.2014 Spielzeug- und Bücherflohmarkt

Alle weiteren Informationen hier!

24.10.2014

Schulmatheolympiade Auswertung

Alle Platzierungen in der PDF-Datei!

08.10.2014

Schulmatheolympiade

 

Mathe macht Spaß!
Unsere traditionelle Schulmathematik-Olympiade sorgte heute morgen (08.10.2014) für Aufregung bei vielen „Mathematikern“ der Klassen 4 bis 9. Alle Teilnehmer wurden sorgfältig ausgewählt und warteten schon sehnsüchtig auf den Wettstreit. Die Schülerinnen und Schüler waren eifrig bei der Sache und strengten sich mächtig an. Nun warten alle gespannt auf die erreichten Ergebnisse und Platzierungen.
A. Jung – Fachschaftsleiterin Mathematik

19.09.2014

3. Berufsmesse mit guter Resonanz angenommen

BM

Die Regionale Schule Krakow am See mit Grundschule öffnete am 17. September 2014 ihre Türen, um Schüler der 8 - 10. Klasse, Eltern und regionale Partner in einer Berufsmesse zueinander zu bringen. Insgesamt 18 Firmen aus Handwerk, Gewerbe, Handel, Dienstleistung und schulischer Ausbildung präsentierten sich und eröffneten unserem Nachwuchs Ausbildungsperspektiven in der heimatlichen Region. Aussteller, Schülerinnen und Schüler zeigten sich zufrieden über eine rund um gelungene Veranstaltung. Allen beteiligten Firmen und Betrieben sei für das Engagement für unsere jungen Leute herzlich gedankt.

Heike Watzke            Yvonne Mende
Schulleiterin              Koordinatorin BFO

17.09.2014 Landeszootag am 10.09.2014

Lernen am anderen Ort

Zum Landeszootag am 10.09.2014 lud uns der Natur – und Umweltpark Güstrow ein. Diese Einladung nahmen wir gern an und konnten so mit allen Grundschulklassen einen kostenfreien Unterrichtsvormittag im NUP Güstrow verbringen. Die Rechnung  für den Bustransport übernahm die Schule gemeinsam mit dem Schulförderverein.
Der Tag startete mit einer  Busfahrt, die von Dauerregen begleitet wurde. Alle saßen schon mit recht enttäuschter Mine im Bus, aber je näher wir nach Güstrow kamen, desto heller wurde der Himmel.  Ab 9.00 Uhr eroberte nun jede Klasse individuell mit dem Klassenleiter und einer Elternbegleitperson den Park bei wirklich schönem Wetter. Wir waren so glücklich darüber. Der Kletterpfad über der Raubtier- WG war natürlich ein Anziehungspunkt und musste überwunden werden. An der Wolfshöhle erfuhren wir dann einiges über Wölfe und erhielten Anschauungsmaterial vom NABU für den Unterricht. Spannend war auch, dass im Märchen Rotkäppchen doch ziemlich gelogen wird. Anhand eines Kopfskelettes  vom Wolf konnten wir sehen, dass dort maximal eine Hand aber kein ganzer Mensch reinpasst, so dass der Wolf niemals einen Menschen ganz verschlucken könnte. Ein weiterer Anlaufpunkt waren die Wiesenwelten, wo mit Kescher gedümpelt oder einfach nur mit den Abenteuerspielgeräten gespielt werden konnte. Schön ist es, wenn die Kinder am Ende sagen: „War das ein toller Grundschulausflug!“ Eine Kinderfreikarte für den nächsten Besuch gab es dann noch für jeden am Ausgang des Natur – und Umweltparks.
Vielen Dank an die Unterstützung der uns begleitenden Eltern und dem NUP Güstrow, die diesen tollen Vormittag für die Kinder mitgestaltet haben.

04.09.2014

"Kommt und seht wie Schule geht!"

Anmeldung zur Einschulung 2015

Liebe Eltern,

gemäß § 43 Absatz 1 des Schulgesetzes für das Land Mecklenburg-Vorpommern beginnt für Kinder, die spätestens am 30. Juni 2015 sechs Jahre alt werden, mit dem 01. August 2015 die Schulpflicht.

In diesem Jahr können auch Kinder, die spätestens am 30. Juni 2016 sechs Jahre alt werden, auf Antrag der Erziehungsberechtigten mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 eingeschult werden, wenn sie für den Schulbesuch körperlich, geistig und verhaltensmäßig hinreichend entwickelt sind.
Die betreffenden Kinder im Einzugsbereich der Regionalen Schule Krakow am See mit Grundschule sind
bis zum 17.10.2014
durch die Erziehungsberechtigten im Sekretariat der Schule anzumelden. Bei der Anmeldung ist eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes einzureichen. Bei telefonischer Anmeldung (03 84 57 / 2 22 41) ist eine Kopie dieser nachzureichen.
Unser Einzugsbereich umfasst die Orte: Krakow am See, Alt Sammit, Bellin, Bossow, Charlottenthal, Groß Grabow, Klein Grabow, Marienhof, Möllen, Neu Sammit, Steinbeck, Kuchelmiß, Ahrenshagen, Hinzenhagen, Seegrube, Serrahn, Wilsen, Hoppenrade, Kölln, Koppelow, Lüdershagen, Schwiggerow, Striggow, Bornkrug, Dobbin, Glave, Groß Bäbelin, Hinrichshof, Klein Bäbelin, Linstow, Zietlitz.
Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie sich mit Ihrem Kind unsere Schule an. Wir laden alle Eltern und Kinder zum

S C H N U P P E R N
am Samstag, dem 11.10.2014 von 10:00 - 12:00 Uhr

in unsere Schule ein. Gerne können Sie Ihr Kind auch an diesem Tag anmelden.

Heike Watzke
Schulleiterin

top